Ankündigung der MiniSerie “Missverständnisse vermeiden”

Am Sonntag startet auf meinem Podcast die MiniSerie: „Missverständnisse vermeiden“.

Missverständnisse und Nicht-Verstehen zwischen Dir als Vorgesetztem und Deinen Mitarbeitern kosten nicht nur alle Beteiligten Nerven, sondern führen zu massiven Reibungsverlusten, binden Energie und Zeit und kosten damit das Unternehmen Geld.

Als Führungskraft ist es wichtig, eine entsprechende Haltung zu diesem Thema zu entwickeln und Kommunikationstechniken zu beherrschen, um Missverständnisse zu vermeiden.

Das Thema hat aus meiner Sicht drei Facetten:

Den Anderen verstehen

Wir gehen davon aus, dass wir das, was unsere Mitarbeiter sagen im Regelfall verstehen. Irrtum! Missverständnisse sind die Regel – Verstehen ist harte Arbeit. Warum das so ist und was Du konkret tun kannst, um Dein Gegenüber wirklich zu verstehen wird der Inhalt der ersten Episoden sein.

Sich selbst verständlich ausdrücken

Die zweite Facette des Themas „Missverständnisse vermeiden“ ist der eigene Ausdruck. Wie stelle  ich einen Sachverhalt dar oder formuliere eine Erwartung so, dass ich sichergehen kann, dass mein Mitarbeiter mich verstanden hat.

Missverständnisse klären

Nicht immer wird es Dir gelingen, Missverständnisse zu vermeiden. Ist das „Kind erst einmal in den Brunnen gefallen“ gilt es, den Kopf nicht in den Sand zu stecken, sondern proaktiv eine Klärung herbeizuführen. Auch hier gibt es hilfreiche Techniken, die ich Dir an die Hand geben möchte.

Starten wird die Serie am Sonntag mit dem ersten Themenkomplex. Die beiden anderen werden im Laufe dieses Jahres folgen.

Bildquelle: www.fotolia.com, #62186798, Urheber: alphaspirit

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.