Fortbildungen und Trainings

für Führungskräfte

im Sozial- und Gesundheitswesen

… Denn im sozialen Bereich
herrschen andere Regeln,
arbeiten andere Menschen
als im klassischen
Unternehmenskontext …

Dies gilt es auch bei der
Mitarbeiterführung
zu berücksichtigen.

Führungskräfte im Sozial- und Gesundheitsbereich führen Mitarbeiter in unterschiedlichen Arbeitsfeldern:

  • in der Kinder- und Jugendhilfe,
  • im Krankenhaus,
  • in psychiatrischen Kontexten,
  • in der Behinderten- und Altenhilfe
  • und bei weiteren Trägern und Unternehmen, bei denen Klienten, Patienten oder Kunden gepflegt, betreut, beraten, gefördert oder versorgt werden.

Um was geht es?

Führungskräfte im Sozial- und Gesundheitsbereich sind Vorgesetzte von Mitarbeitern, die häufig eine starke intrinsische Motivation haben. Diese professionellen Helfer, die den Wunsch haben andere Menschen zu unterstützen benötigen häufig eine andere Art von Führung als z.B. Mitarbeiter in Wirtschaftsunternehmen.

Sie erleben täglich das Spannungsfeld zwischen dem  Anspruch an das eigene Führungsverhalten und den Grenzen der eigenen Wirksamkeit, sei es aufgrund politischer und institutioneller Vorgaben oder durch z.B. Fachkräftemangel.

Führungskräfte im Sozial- und Gesundheitsbereich tragen eine hohe Verantwortung, da es nicht nur um wirtschaftliche Aspekte sondern immer auch um das Wohlergehen von Menschen geht.

Ihr Nutzen

Die Fortbildungen und Trainings von KommunikationsVerbesserer versetzen Ihre Führungskräfte in die Lage, ihr Führungsverhalten auf einen neuen Level zu heben.

Es wird ihnen danach gelingen, …

… eine Kultur der Verbindlichkeit zu etablieren,

… einen wertschätzenden Führungsstil zu pflegen,

klar und transparent zu kommunizieren,

lösungsorientiert zu führen,

… als Führungskraft von den eigenen Mitarbeiter akzeptiert zu werden

… und motivierte und eigenverantwortliche Mitarbeiter zu haben.

Sprich: Ihre Führungskräfte werden deutlich effektiver führen können.

Fortbildungsinhalte

Mitarbeiterführung I

I) Führungsstil & Führungsrolle – Grundlagen der Mitarbeiterführung

Welchen Anforderungen muss ich als Führungskraft gerecht werden? Welcher Führungsstil ist bei welchem Mitarbeiter hilfreich? Wie kann ich “gute” Entscheidungen treffen und diese souverän kommunizieren? Wie spielen die beiden Dimensionen “Fördern und Fordern” zusammen?

II) Konstruktives Kritisieren & wirkungsvolles Loben

Wie kann ich kritisieren, so dass meine Mitarbeiter ihr Verhalten auch tatsächlich verändern? Wie kann wirkungsvoll gelobt werden? Wie kann ich nonverbale Kommunikation dabei zielführend einsetzen? Wie verhalten ich mich souverän, wenn ich selbst kritisiert werde?

III) Souveränes Delegieren & Rückdelegation vermeiden

Wie kann ich souverän delegieren und meine Mitarbeiter weiterentwickeln? Wie kann Rückdelegation verhindert werden? Wie schaffe ich Verbindlichkeit in meinem Verantwortungsbereich? Weshalb sind Follow-Ups so wichtig? Wie fördere ich die Eigenverantwortlichkeit meiner Mitarbeiter? Wie coache ich meine Mitarbeiter bei Problemen?

IV) Mitarbeitermotivation steigern & Demotivation verhindern

Wie kann ich meinen Mitarbeitern Wertschätzung so zeigen, dass sie auch ankommt? Wie erarbeite ich gemeinsame Ziele mit ihnen? Welche Faktoren führen zur Demotivation? Welche Rolle spielen die Bedürfnisse und Werte meiner Mitarbeiter im Hinblick auf ihre Motivation und wie lässt sich dies für den Führungsalltag nutzen?

Mitarbeiterführung II

I) Reflexion & Vertiefung der Inhalte von Mitarbeiterführung I

Was hat gut funktioniert seit der ersten Fortbildung? Wo gab es Schwierigkeiten? Welche konkreten Fragen sind in der Zwischenzeit aufgetaucht? Wo möchte ich noch besser werden und brauche tiefergehenden Input?

 II) Lösungsorientierter Umgang mit “schwierigen” Mitarbeitern

Wie kann ich auf Mitarbeiter eingehen, die häufig krank sind? Welche Möglichkeiten gibt es im Umgang mit leistungsschwachen Mitarbeitern? Welcher Umgang ist bei Bedenken der Mitarbeiter hilfreich? Wie kann ich bei Konflikten zwischen zwei Mitarbeitern agieren? Wie kann ich unangenehme Themen ansprechen (z.B. Mitarbeiter riecht unangenehm)?

 III) Teamsitzungen & Besprechungen leiten & moderieren

Warum sind Besprechungen häufig ineffektiv? Welches Setting ist hilfreich für eine Besprechung? Welche Moderationstechniken ermöglichen mir, eine Sitzung souverän zu moderieren? Wie kann es gelingen, dass verbindliche Vereinbarungen getroffen werden? Wie motiviere ich Mitarbeiter, sich sinnvoll zu beteiligen?

 IV) Selbstmanagement für Führungskräfte

Wie kann eine angemessene Selbstorganisation im Führungsalltag aussehen? Wie behalte ich den Überblick über meine Aufgaben? Wie kann ich meine Terminplanung optimieren? Welche Methoden des Aufgabenmanagements sind hilfreich? Wie schaffe ich es, Prioritäten zu setzen?

Die Inhouse-Fortbildungen umfassen jeweils 2 Tage (8 Einheiten à 90 min)

Auf Wunsch sind individuelle Anpassungen der einzelnen Inhalte selbstverständlich möglich

  • zielführend

    Inhalte werden praxisnah vermittelt und bereits in der Fortbildung praktisch erprobt

  • kurzweilig

    Wechsel zwischen zwischen fachlichem Input, Interaktion im Plenum und in der Kleingruppe und der Verknüpfung mit persönlichen Erfahrungen.

  • praxisnah

    Alle vermittelten Methoden stammen aus der Praxis – für die Praxis!

  • passgenau

    Die genauen Inhalte werden auf die Bedürfnisse ihres Trägers/Unternehmens abgestimmt

Wenn Sie nähere Informationen zu einer Inhouse-Fortbildung wünschen

rufen Sie mich gerne unter 030 – 544 666 87 an,

mailen Sie mir (kontakt@kommunikationsverbesserer.com)

oder nutzen Sie einfach das Kontaktformular.

Ihr
Stefan Mantel